Vous êtes ici

Ein Magazin für die Ringier-Initiative EqualVoice

Ein Magazin für die Ringier-Initiative EqualVoice

EqualVoice Magazin

82 Prozent aller Artikel weltweit handeln von Männern. Auch in der Schweiz ist das nicht bedeutend besser: Nur in einem von vier Artikeln ist eine Frau die Protagonistin. Um dieses Missverhältnis zu ändern, lancierte Ringier im November 2019 die Initiative EqualVoice mit dem Ziel, die Sichtbarkeit von Frauen in den Medien zu stärken. Jetzt erscheint das Magazin zur Initiative mit diversen Berichten rund ums Thema Gender Equality.

Die Initiative ist ein Herzensprojekt von Annabella Bassler, CFO von Ringier. Sie sagt: «Das Thema Chancengleichheit beschäftigt mich schon seit meiner Kindheit in Brasilien. Trotz Covid-Pandemie haben wir in den letzten knapp zwei Jahren einiges erreicht und dürfen grosse Fortschritte verkünden. Aber es ist ein Marathon und kein Sprint: Es muss noch immer einiges gemacht werden, damit Chancengleichheit erreicht werden kann. Genau das möchten wir mit diesem EqualVoice-Magazin aufzeigen.»

Im Magazin wird erklärt, wie die Initiative funktioniert, nämlich mittels «EqualVoice-Factor», der die Erwähnungen von Frauen und Männern in allen Artikeln misst. Weiter greift die Ausgabe unter anderem auf, weshalb es in der Schweiz so lange gedauert hat, bis das Stimmrecht für die Frauen eingeführt wurde oder was wir gegen unbewusste Vorurteile machen können. Und wo steht eigentlich die Schweiz beim Thema Geschlechterrolle? Eine eigens bei Sotomo in Auftrag gegebene Studie gibt Aufschluss.

Das Magazin erscheint am Donnerstag, 9. September, als Beilage in der Handelszeitung, am Freitag, 10. September, in der Schweizer Illustrierten und am Sonntag, 12. September, im SonntagsBlick. So erreicht das Magazin rund eine Million Leserinnen und Leser. Gestaltet und produziert wurde es von Ringier Brand Studio, geschrieben von Redaktorinnen und Redaktoren von Ringier und Ringier Axel Springer Schweiz. 

Fabian Zürcher, Director Brand Studio: «Es hat uns grossen Spass gemacht, dieses anspruchsvolle Magazin umzusetzen. Alle Beteiligten waren mit Leidenschaft für diese wichtige Sache dabei. Und wir hoffen, dass die Leserinnen und Leser ebenso viel Freude und Interesse an der Lektüre – und am Thema – haben, wie wir.»

Ringier AG, Corporate Communications
 

Über Ringier

Die Ringier AG ist ein innovatives, digitalisiertes und diversifiziertes Schweizer Medienunternehmen, das in Europa, Afrika und Asien aktiv ist. Das Portfolio umfasst über 110 Tochterfirmen in den Bereichen Print, digitale Medien, Radio, Ticketing, Entertainment und E-Commerce sowie führende digitale Marktplätze in den Bereichen Auto, Immobilien und Jobs. Als Venture-Kapitalgeber fördert Ringier innovative digitale Start-ups. Das 1833 als Verlagshaus und Druckerei gegründete Familienunternehmen Ringier hat in den letzten Jahren konsequent in die Digitalisierung und Internationalisierung der Gruppe investiert. Im Jahr 2020 erzielten rund 6800 Mitarbeitende in 18 Ländern einen Umsatz von 953.7 Millionen. Bereits heute stammen 69 Prozent des operativen Gewinns aus dem Digitalgeschäft, womit Ringier eine Spitzenposition unter den europäischen Medienunternehmen einnimmt. Ringier steht für Pioniergeist, Unabhängigkeit und Meinungsfreiheit.