Dieci ist die neue Titelsponsorin der Challenge League

Dieci ist die neue Titelsponsorin der Challenge League

Die Dieci AG mit Sitz in Rapperswil-Jona und die Ringier Sports AG, exklusive Gesamtvermarkterin der Swiss Football League (SFL) für die zentralen Werberechte, haben einen Sponsoringvertrag für die Challenge League mit zweijähriger Laufzeit bis 30. Juni 2023 unterschrieben. Zudem besteht die Option auf Verlängerung um weitere zwei Jahre. 

Die zweithöchste Liga im Schweizer Profifussball nennt sich neu ab sofort «dieci Challenge League». Neben der Namensgebung beinhaltet das Rechtepaket auch die Visualisierung des Unternehmensschriftzuges auf den Trikots aller Spieler bei jeder der zehn Challenge League Mannschaften, einen prominenten Auftritt via Bandenwerbung bei jedem Spiel in allen Stadien sowie ein umfangreiches Haupttribünen-Ticketkontingent für jedes der insgesamt 180 Spiele. 

Rocco Delli Colli, Gründer von dieci und Verwaltungspräsident: «Das Runde muss ins Eckige! Pizza ist das populärste Gericht Europas und auch als Verpflegung während Fussballübertragungen sehr beliebt. Bei der Gestaltung des dieci Logos haben mich nicht zuletzt die vielen Fussballhelden mit der Nummer 10 inspiriert. Damit liegt auf der Hand, dass sich dieci als Titelsponsorin und Namensgeberin der zweithöchsten Schweizer Fussball-Liga engagiert. Gemeinsam mit Spielern und Fans freuen wir uns auf spannende Matches, begeisternde Begegnungen und ganz viel Leidenschaft auf dem Platz.»

Martin Blaser, CEO von Ringier Sports: «Wir freuen uns, dass es uns mit dieci, dem Schweizer Marktführer für Pizzakurier-Dienstleistungen, gelungen ist, eine starke Partnerin für die Challenge League zu verpflichten, die den Schweizer Klubfussball massgeblich unterstützen wird. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dieci als starker Marke und auf hoffentlich bald wieder gut gefüllte Fussballstadien.»

Ringier AG, Corporate Communications

 

Über dieci

dieci, 1990 als kleines italienisches Restaurant von Rocco Delli Colli in der Altstadt von Rapperswil gegründet, ist heute ein System mit 50 angeschlossenen Betrieben. Neben den 38 Pizzakurier-Standorten gehören auch 3 Restaurants, 5 Gelaterien, das neue Konzept «LO! flavours of asia», ein Catering Unternehmen, eine Gelato-Produktion (RDC Gelato AG) sowie der Warenhandel «dieci Natura» dazu.

Das dieci Angebot richtet sich nach dem schlichten und geschmackvollen italienischen Lebensstil, der «Italianità pura». Dieci verwendet ausgesuchte, natürliche Produkte höchster Qualität. 2020 bereiteten die Betriebe von dieci rund 3.5 Mio Pizze zu und verkauften 180‘000 Pastagerichte sowie 140‘000 Liter Gelato. Die Gruppe beschäftigt inklusive der Teilzeitkräfte über 2‘500 Personen.

Über Ringier Sports

Ringier Sports AG konzentriert sich auf die Vermarktung von Schweizer Vereinen, Verbänden und Organisationen sowie nationalen und internationalen Veranstaltungen im Markt Schweiz. Der Fokus liegt auf Publikumssportarten wie Fussball und Eishockey sowie Sportarten, die über eine hohe Anzahl von Lizenzierten und/oder Aktiven verfügen. Gleichzeitig fokussiert Ringier Sports AG die Verwertung von kommerziellen Rechten an nationalen Ligen und die zukünftige Entwicklung sowie Vermarktung von Veranstaltungs- und Meisterschaftsformaten mit nationalem Charakter. Dabei kann Ringier Sports AG auf das langjährige Wissen seiner Mitarbeitenden zählen und auf ein breites Netzwerk an renommierten und etablierten Partnern zurückgreifen.