Urs Berger

Urs Berger

Mitglied des Verwaltungsrates

Anfang 2003 trat Urs Berger in die Mobiliar Versicherungsgesellschaft ein und war ab Mai 2003 während acht Jahren als deren CEO tätig. 2011 gab er die operative Gesamtverantwortung ab und wurde zum Präsidenten der Verwaltungsräte der Genossenschaft und der Holding gewählt. Davor war er von 1981 bis 1993 bei der Zürich Versicherung, dort insbesondere als Leiter für die Industrieberatung engagiert. 1993 wechselte er zur Basler Versicherung und wurde 1999 CEO Schweiz und Mitglied der Konzernleitung. Er studierte an der Hochschule St. Gallen Ökonomie mit Vertiefung in Versicherungen und Risk Management. Während sechs Jahren (2011 bis 2017) präsidierte Urs Berger den Schweizerischen Versicherungsverband, nahm Einsitz im Vorstandsausschuss von Economiesuisse und gehörte dem Beirat des Bundesrates „Zukunft Finanzplatz Schweiz“ (Brunetti Kommission) an. Seit 2011 konzentriert er sich auf die Ausübung von Verwaltungsrats- und Stiftungsratsmandaten. Nebst der Mobiliar gehören dazu u.a. Aufsichtsrat der Gothaer Versicherungsbank VVaG sowie Aufsichtsrat der Gothaer Finanzholding AG in Köln. Dabei präsidiert er den Ausschuss für Digitalisierung und Innovation. Seit Januar 2014 ist Urs Berger im Bankrat der Basler Kantonalbank, in welchem er den Vergütungs- und Nominationsausschuss präsidiert. Seit diesem Jahr übt er das Mandat des Verwaltungsrates bei der Ammann Maschinenbau AG aus und präsidiert den Finanzausschuss. Zu den gemeinnützigen Aufgaben gehören insbesondere das Präsidium der Stiftung Entschädigungsfonds für Asbestopfer, das Präsidium der Swiss Entrepreneurs Foundation, das Präsidium der Stiftung „Basel ist Sport“.  Daneben engagiert sich Urs Berger als Digital Shaper und Investor bei Startup’s wie bspw. Jarowa AG, UniqFEED AG oder SensoPro AG. Urs Berger wohnt in Therwil, ist verheiratet und Vater dreier Kinder.