Bilanz : Das ist neu ab 2017

Bilanz : Das ist neu ab 2017

Mit dem Rhythmuswechsel setzt die Bilanz formal und inhaltlich neue Standards, ohne auf bewährte Elemente zu verzichten. Dank höherem Seitenumfang wird die neue Bilanz zu einem Kraftpaket mit noch grösserer Themenvielfalt: Statt wie bisher 84 Seiten ist die neue Monatsausgabe im Schnitt 110 Seiten stark. Neue Rubriken ergänzen die bestehenden. So wird in der Bilanz-Ausgabe vom 27. Januar 2017 erstmals die «Frau» bzw. der «Mann des Monats» porträtiert – angelehnt an das Traditionsformat «Mann des Monats», das bis 2006 ein Markenzeichen der Bilanz war. Die bisherigen Ressorts «Unternehmen» und «Trends» werden im neuen Ressort «Markets» zusammengefasst. Zentrale Geschichten wie «Titel» oder «Gespräch» werden separat herausgestrichen, um die Leserführung zu verbessern und klare Schwerpunkte zu setzen.

Insgesamt konzentriert sich die Bilanz-Redaktion ab 2017 noch stärker auf exklusive Informationen, fundierte Recherchen, prägnante Analysen und Informationen, die über den Tag hinaus Bestand haben und für die Schweizer Wirtschaftsakteure relevant sind. «In unserer schnelllebigen Welt ist Zeit ein kostbares Gut», betont Bilanz-Chefredaktor Dirk Schütz. «Wir filtern und kuratieren die wichtigsten Themen für unsere Leserschaft und bieten ihr gleichzeitig einen Blick auf die Schweizer Wirtschaft, den sie sonst nirgends findet.»

Zusätzlich zur Print-Ausgabe profitieren die Abonnenten ab dem 13. Januar 2017 von einem exklusiven wöchentlichen Newsletter mit Aktualitätsbezug sowie Insider-Perspektiven zu den Köpfen der Woche. Das Angebotspaket wird abgerundet durch das überarbeitete Online-Angebot der Wirtschaftsmedien von Ringier Axel Springer Schweiz. Dank komplettem Relaunch im zweiten Quartal 2017 stehen die digitalen Angebote von Bilanz.ch und Handelszeitung.ch in aufgefrischter, noch attraktiverer Form bereit und mit noch mehr nützlichen Funktionalitäten und spannenden Inhalten. Unter anderem baut die Redaktion die Rankings und «Die 300 Reichsten» weiter aus.

Die Lancierung der neuen Bilanz wird durch eine grosse Abo-Akquisitionskampagne in Print und Online begleitet. Für Anzeigenkunden bedeutet der Rhythmuswechsel bessere Kontaktchancen, die Aussicht auf höhere Pick-up-Werte und eine längere Lesedauer. Die Anzeigenpreise bleiben unverändert, mit Ausnahme bestimmter Sonderwerbeformen, die stark nachgefragt und nur limitiert verfügbar sind.

Der Preis für ein Bilanz-Jahresabo beträgt ab 2017 CHF 198, der Einzelverkaufspreis CHF 12. Abonnenten erhalten zudem weiterhin viermal jährlich das Luxusmagazin ICON und das jährlich aktualisierte Nachschlagewerk «Who ist Who» der Schweizer Wirtschaft. Auch das gehobene, halbjährlich produzierte Wohnmagazin Homes bleibt bestehen, neu wird dieses auch der Handelszeitung beigelegt und ersetzt dort die Beilage CASA.

Ringier Axel Springer Schweiz AG
Corporate Communications

Downloads

Kontakt

Media Relations Ringier Axel Springer Schweiz AG

Dufourstrasse 23
8008 Zurich
Schweiz

media@ringieraxelspringer.ch
+41 44 259 64 44

About Ringier

Über die Bilanz:

Bilanz ist das führende Schweizer Wirtschaftsmagazin und deckt alle Facetten des Wirtschaftsgeschehens ab: Recherchen aus der Unternehmensszene, Analysen aus dem Konjunkturbereich, Service zur Geldanlage und Ratschläge zum Geldausgeben. Die Bilanz betreibt personalisierten, recherchierten Wirtschaftsjournalismus in Magazinform und pflegt dabei auch eine internationale Optik. Ein besonderer Schwerpunkt der Bilanz sind Ratings und Ranglisten in ganz unterschiedlichen Bereichen: Hotels, Airlines, Privatbanken, Fonds, Geschäftsberichte, das «Who is who» der Schweizer Wirtschaft – und natürlich «Die 300 Reichsten» der Schweiz.